Herzlich willkommen im Krappenbau


Zur KarteKontakt

Der Krappenbau in Worms…

… ist eines der ältesten privaten Gebäude in einer der ältesten Städte Deutschlands – an der Achse vom Dom zum Rhein. Einst gehörte er der vermögenden Wormser Familie Krapff und war u.a. mit seinem Renaissanceturm aus der Zeit um 1600 eines der eindrucksvollsten Ensembles dieses Stadtviertels. Schon damals machte wahrscheinlich der Wormser Dialekt aus dem „Haus der Familie Krapff“ den „Krappe(n)bau“. So nennt ihn heute auch der Denkmalschutz.

Nachdem er den Dreißigjährigen Krieg, die große Stadtzerstörung von 1689 und auch den 2. Weltkrieg mehr oder weniger überlebt hatte, war er zwischenzeitlich in einen Dornröschenschlaf gefallen. Doch zum Glück der baugeschichtlichen Schönheit wurde sie daraus ab 1990 von Egon Bock wachgeküsst. Dabei war der KRAPPENBAU nur eines von zahlreichen historischen Gebäuden, die dank ihres neuen, rührigen Besitzers ein zweites oder drittes Leben geschenkt bekamen.

Seitdem wird das stolze Gebäude vor allem gastronomisch immer wieder genutzt, wenn auch seine lange Geschichte nicht jedem Gast bewusst ist. Gemeinsam mit Worms war auch der Krappenbau extremen Umwälzungen unterworfen und heute steht er etwas anders da als vor über 400 Jahren.

Uwe und Robert

Uwe und Robert

„Seinen Charme und seine Atmosphäre hat das alte Haus im Laufe seiner langen Geschichte nicht verloren und wir freuen uns darauf, diese mit Euch zu genießen“.

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

+ + + Update + + +

Liebe Freundinnen und Freundeunseres KRAPPENBAUs,

bevor wir von Samstag, dem 13., bis Sonntag, dem 28. Juli, unser Sommerpäuschen machen, haben wir noch am Samstag, dem 6. Juli, mit „Un pocco di piu“ eine dreiköpfige Band aus dem Ried zu Gast, die sich voll und ganz den Popsongs, Gassenhauern, Evergreens, bekannten und unbekannten Perlen von Gestern bis Heute verschrieben hat – ausschließlich aus Italien. Dolce Vita ist also garantiert. An diesem Samstag öffnen wir ausnahmsweise schon um 16 Uhr, die Band beginnt gegen 16.30 Uhr.

Und nach unserem Urlaub kommt am Montag, dem 29. Juli, um 18.30 Uhr, Julian Thome. Ihr kennt ihn alle noch von seinem letzten Auftritt bei uns…

Der Eintritt bei diesen Auftritten ist wie immer frei, ein gut gefüllter „Hut“ wäre ein aufmerksames Dankeschön, Reservierungen können wir für diese Tage leider nicht annehmen.

Neuigkeiten stets unter www.krappenbau.de
... mehr anzeigenweniger anzeigen

+ + + Update + + + 

Liebe Freundinnen und Freundeunseres KRAPPENBAUs,

bevor wir von Samstag, dem 13., bis Sonntag, dem 28. Juli, unser Sommerpäuschen machen, haben wir noch am Samstag, dem 6. Juli, mit  „Un pocco di piu“ eine dreiköpfige Band aus dem Ried zu Gast, die sich voll und ganz den Popsongs, Gassenhauern, Evergreens, bekannten und unbekannten Perlen von Gestern bis Heute verschrieben hat – ausschließlich aus Italien. Dolce Vita ist also garantiert. An diesem Samstag öffnen wir ausnahmsweise schon um 16 Uhr, die Band beginnt gegen 16.30 Uhr.

Und nach unserem Urlaub kommt am Montag, dem 29. Juli, um 18.30 Uhr,  Julian Thome. Ihr kennt ihn alle noch von seinem letzten Auftritt bei uns…

Der Eintritt bei diesen Auftritten ist wie immer  frei, ein gut gefüllter „Hut“ wäre ein aufmerksames Dankeschön, Reservierungen können  wir für diese Tage leider nicht annehmen. 

Neuigkeiten stets unter www.krappenbau.deImage attachment

3 KommentareComment on Facebook

Ich freu mich <3

Hallo Team, wielange wird die Band am Samstag voraussichtlich spielen? 😊

Hallo, bis etwa 19:30 Uhr

Ihr Lieben,

vielen Dank – auch im Namen von Rolf – dass wir und er solch einen schönen Abend am Montag hatten. Am morgigen Montag ist der 3. Geburtstag unseres KRAPPENBAUs. Wir würden Euch gerne auf ein Glas Secco einladen, um darauf mit Euch anzustoßen.

Am kommenden Samstag öffnen wir übrigens schon um 16 Uhr, damit wir Euch schon ab 16.30 Uhr mit „Un pocco di piu“ bei freien freiem Eintritt ein paar musikalische italienische Stunden bieten können.

Das KRAPPENBAU-Team freut sich auf EUCH!🥂
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Ihr Lieben,

vielen Dank – auch im Namen von Rolf – dass wir und er solch einen schönen Abend am Montag hatten. Am morgigen Montag ist der 3. Geburtstag unseres KRAPPENBAUs. Wir würden Euch gerne auf ein Glas Secco einladen, um darauf mit Euch anzustoßen.  

Am kommenden Samstag öffnen wir übrigens schon um 16 Uhr, damit wir Euch schon ab 16.30 Uhr mit „Un pocco di piu“ bei freien freiem Eintritt ein  paar musikalische italienische Stunden bieten können.

Das KRAPPENBAU-Team freut sich auf EUCH!🥂Image attachment

EM und „Sommermärchen“ hin oder her – wer heute Abend zu uns in den KRAPPENBAU kommt, gewinnt in jedem Fall! Denn mit unserem Freund Rolf Bachmann ist nicht nur beste musikalische Unterhaltung garantiert, sondern auch Geselligkeit, Genuss und viele nette Menschen. Der Eintritt ist wie immer frei, aber wir lassen am Ende „den Hut rumgehen“. Los geht es gegen 18.30 Uhr.

Das KRAPPENBAU und Rolf freuen sich auf Euch!
... mehr anzeigenweniger anzeigen

EM und „Sommermärchen“ hin oder her – wer heute Abend zu uns in den KRAPPENBAU kommt, gewinnt in jedem Fall! Denn mit unserem Freund Rolf Bachmann ist nicht nur beste musikalische Unterhaltung garantiert, sondern auch Geselligkeit, Genuss und viele nette Menschen. Der Eintritt ist wie immer frei, aber wir lassen am Ende „den Hut rumgehen“. Los geht es gegen 18.30 Uhr.

Das KRAPPENBAU und Rolf freuen sich auf Euch!

2 KommentareComment on Facebook

Es war ein toller Abend, tolle Atmosphäre und super Musik von Rolf. War heute das erste Mal, aber mit Sicherheit nicht das letzte Mal bei Euch

Mehr laden

Impressionen