Herzlich willkommen im Krappenbau


Zur KarteKontakt

Der Krappenbau in Worms…

… ist eines der ältesten privaten Gebäude in einer der ältesten Städte Deutschlands – an der Achse vom Dom zum Rhein. Einst gehörte er der vermögenden Wormser Familie Krapff und war u.a. mit seinem Renaissanceturm aus der Zeit um 1600 eines der eindrucksvollsten Ensembles dieses Stadtviertels. Schon damals machte wahrscheinlich der Wormser Dialekt aus dem „Haus der Familie Krapff“ den „Krappe(n)bau“. So nennt ihn heute auch der Denkmalschutz.

Nachdem er den Dreißigjährigen Krieg, die große Stadtzerstörung von 1689 und auch den 2. Weltkrieg mehr oder weniger überlebt hatte, war er zwischenzeitlich in einen Dornröschenschlaf gefallen. Doch zum Glück der baugeschichtlichen Schönheit wurde sie daraus ab 1990 von Egon Bock wachgeküsst. Dabei war der KRAPPENBAU nur eines von zahlreichen historischen Gebäuden, die dank ihres neuen, rührigen Besitzers ein zweites oder drittes Leben geschenkt bekamen.

Seitdem wird das stolze Gebäude vor allem gastronomisch immer wieder genutzt, wenn auch seine lange Geschichte nicht jedem Gast bewusst ist. Gemeinsam mit Worms war auch der Krappenbau extremen Umwälzungen unterworfen und heute steht er etwas anders da als vor über 400 Jahren.

Uwe und Robert

Uwe und Robert

„Seinen Charme und seine Atmosphäre hat das alte Haus im Laufe seiner langen Geschichte nicht verloren und wir freuen uns darauf, diese mit Euch zu genießen“.

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Wir sind Oktoberfest!

Wir und viele unserer Gäste sind immer noch beseelt von Rolf Bachmanns Auftritt bei uns vor zwei Wochen. Wer ihn auch so lieb hat wie wir, dem sei das große Brauereifest bei Uli und Nicole Sander (www.brauerei-sander.de) am kommenden Samstag, dem 1. Oktober, von 12 bis 20 Uhr, wärmstens empfohlen. Hier in Weinsheim tritt er am späten Nachmittag auf und begleitet den Abschluss des 10-jährigen Jubiläumsjahres unseres Bier-Partners und guten Freundes.

Weil aber auch wir wenigstens etwas Oktoberfest feiern möchten, laden wir Euch alle ein, am Sonntag ab 17 Uhr im KRAPPENBAU vorbeizukommen, um einen Stein (einen Liter) Schorle inklusive zweier Brezeln für 9,50 Euro zu genießen. Da der folgende Montag der „Tag der Deutschen Einheit“ und für die meisten arbeitsfrei ist, könnt Ihr natürlich auch die eine oder andere „Pfälzer Schorle“ trinken. Einen Stein Helles gibt es an diesem Tag für 8,50 Euro inklusive zweier Brezeln.

O’schorlt is’

Euer KRAPPENBAU
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Wir sind Oktoberfest!

Wir und viele unserer Gäste sind immer noch beseelt von Rolf Bachmanns Auftritt bei uns vor zwei Wochen. Wer ihn auch so lieb hat wie wir, dem sei das große Brauereifest bei Uli und Nicole Sander (www.brauerei-sander.de) am kommenden Samstag, dem 1. Oktober, von 12 bis 20 Uhr, wärmstens empfohlen. Hier in Weinsheim tritt er am späten Nachmittag auf und begleitet den Abschluss des 10-jährigen Jubiläumsjahres unseres Bier-Partners und guten Freundes.

Weil aber auch wir wenigstens etwas Oktoberfest feiern möchten, laden wir Euch alle ein, am Sonntag ab 17 Uhr im KRAPPENBAU vorbeizukommen, um einen Stein (einen Liter) Schorle inklusive zweier Brezeln für 9,50 Euro zu genießen. Da der folgende Montag der „Tag der Deutschen Einheit“ und für die meisten arbeitsfrei ist, könnt Ihr natürlich auch die eine oder andere „Pfälzer Schorle“ trinken. Einen Stein Helles gibt es an diesem Tag für 8,50 Euro inklusive zweier Brezeln.

O’schorlt is’

Euer KRAPPENBAU

Schoppe beim Heimat-Shoppen

Am morgigen Sonntag ist so Einiges los in Worms: U.a. der Tag des Offenen Denkmals, der Nibelungenlauf, eine große Oldtimer-Ausstellung auf dem Festplatz, jede Menge Kerben im Umland und vor allem der verkaufsoffene Sonntag im Rahmen des Heimat Shoppens.

Da darf der KRAPPENBAU nicht zurückstehen! Deshalb freuen wir uns riesig auf den einzigartigen Rolf Bachmann mit seiner Gitarre, seinem Humor und vor allem darauf, ihn mit Euch sowie dem einen oder anderen Schoppen genießen zu können.

Nach unserer Auszeit öffnen wir am Sonntag ausnahmsweise schon um 13 Uhr.

Der Eintritt ist wie immer frei, ein gut gefüllter „Hut“ wäre am Ende aber ein aufmerksames Dankeschön. Reservierungen können wir für diesen Tag nicht annehmen.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende und sagen „bis morsche“
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Schoppe beim Heimat-Shoppen

Am morgigen Sonntag ist so Einiges los in Worms: U.a. der Tag des Offenen Denkmals, der Nibelungenlauf, eine große Oldtimer-Ausstellung auf dem Festplatz, jede Menge Kerben im Umland und vor allem der verkaufsoffene Sonntag im Rahmen des Heimat Shoppens.

Da darf der KRAPPENBAU nicht zurückstehen! Deshalb freuen wir uns riesig auf den einzigartigen Rolf Bachmann mit seiner Gitarre, seinem Humor und vor allem darauf, ihn mit Euch sowie dem einen oder anderen Schoppen genießen zu können. 

Nach unserer Auszeit öffnen wir am Sonntag ausnahmsweise schon um 13 Uhr.

Der Eintritt ist wie immer frei, ein gut gefüllter „Hut“ wäre am Ende aber ein aufmerksames Dankeschön. Reservierungen können wir für diesen Tag nicht annehmen.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende und sagen „bis morsche“

Comment on Facebook

Wie lange spielt Rolf?

Liebe Freundinnen und Freunde unseres KRAPPENBAUs,

es hat sich ja schon rumgesprochen – Nach einem Jahr, das wir mit Euch verbringen durften, legen wir von Samstag, dem 27. August, bis einschließlich Samstag, dem 10. September, mal eine kreative Pause ein.

Apropos kreativ: Los geht es wieder bei uns am Sonntag, dem 11. September, mit unserem Freund Rolf, der ab 13 Uhr gesellige Auszeiten vom verkaufsoffenen Sonntag musikalisch in verschiedenen Blöcken untermalen wird.

Über Rolf Bachmann groß etwas zu schreiben, wäre wie Schorle in den KRAPPENBAU zu tragen. Trotzdem: Seit nun schon mehr als 50 Jahren steht der bekannte Wormser Gitarrist, Sänger und Komponist mit verschiedenen Formationen auf unzähligen Bühnen in ganz Deutschland – u.a. mit der Bantree Band, The Axis, BPO, Tahoka Flyers, Celtic Spirit, Steels & Strings, Last Exit, Magic Forest, Corazon Latino, Bachmann Blues Band und den Six lost Hippies.

Rolfs musikalisches Spektrum umfasst Blues, Irish Folk, Rock, Bluegrass, Country, Pop, Latin und dementsprechend ist auch seine Songauswahl: Darunter sind Stücke von Beatles bis Hendrix, Irish Folksongs, Fiddle Tunes und eigenes Material. Bekanntes, aber auch weniger Bekanntes wird verarbeitet und interpretiert.

Die Stilvielfalt, Rolfs virtuoses Gitarrenspiel, sein Gesang und vor allem sein Humor vereinigen sich zu einem interessanten musikalischen Crossover in Form einer unverwechselbaren Melange.

Der Eintritt ist wie immer frei, ein gut gefüllter „Hut“ wäre am Ende aber ein aufmerksames Dankeschön. Reservierungen nehmen wir für diesen Tag nicht an.

Neuigkeiten findet Ihr immer hier unter www.krappenbau.de

Das ganze KRAPPENBAU-Team wünscht allen ein schönes Backfischest und freut sich schon wieder auf Euch!

AHOI
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Liebe Freundinnen und Freunde unseres KRAPPENBAUs,

es hat sich ja schon rumgesprochen – Nach einem Jahr, das wir mit Euch verbringen durften, legen wir von Samstag, dem 27. August, bis einschließlich Samstag, dem 10. September, mal eine kreative Pause ein.

Apropos kreativ: Los geht es wieder bei uns am Sonntag, dem 11. September, mit unserem Freund Rolf, der ab 13 Uhr gesellige Auszeiten vom verkaufsoffenen Sonntag musikalisch in verschiedenen Blöcken untermalen wird.

Über Rolf Bachmann groß etwas zu schreiben, wäre wie Schorle in den KRAPPENBAU zu tragen. Trotzdem: Seit nun schon mehr als 50 Jahren steht der bekannte Wormser Gitarrist, Sänger und Komponist mit verschiedenen Formationen auf unzähligen Bühnen in ganz Deutschland – u.a. mit der Bantree Band, The Axis, BPO, Tahoka Flyers, Celtic Spirit, Steels & Strings, Last Exit, Magic Forest, Corazon Latino, Bachmann Blues Band und den Six lost Hippies.

Rolfs musikalisches Spektrum umfasst Blues, Irish Folk, Rock, Bluegrass, Country, Pop, Latin und dementsprechend ist auch seine Songauswahl: Darunter sind Stücke von Beatles bis Hendrix, Irish Folksongs, Fiddle Tunes und eigenes Material. Bekanntes, aber auch weniger Bekanntes wird verarbeitet und interpretiert.

Die Stilvielfalt, Rolfs virtuoses Gitarrenspiel, sein Gesang und vor allem sein Humor vereinigen sich zu einem interessanten musikalischen Crossover in Form einer unverwechselbaren Melange. 

Der Eintritt ist wie immer frei, ein gut gefüllter „Hut“ wäre am Ende aber ein aufmerksames Dankeschön. Reservierungen nehmen wir für diesen Tag nicht an. 

Neuigkeiten findet Ihr immer hier unter www.krappenbau.de

Das ganze KRAPPENBAU-Team wünscht allen ein schönes Backfischest und freut sich schon wieder auf Euch!

AHOI

Comment on Facebook

Schöne Ferien 🥳

Lasst es euch gut gehen. 😃🌻

Mehr laden

Impressionen